Montag, 6. November 2017

Schöne herbstliche Wanderung am Dammer Bergsee


Am letzten Samstag nutzten wir das schöne Wetter für eine herbstliche Wanderung am Bergsee in Damme.

Jetzt könnte man sich sicherlich zunächst fragen warum es im eigentlichen flachen NordWestNiedersachsen im Oldenburger Münsterland einen "Bergsee" gibt.

Das erklärt sich zunächst mit der Historie der "Dammer Berge". Die Dammer Berge sind Teil einer eiszeitlichen Endmoränenstaffel aus dem frühen Vergletscherungsgeschehen der Saaleeiszeit: Wikipedia Dammer Berge

Die Existenz des Bergsees verdankt man dann der Tatsache, dass sich bis in die 1960er Jahre hinein das nördlichste Eisenerzbergwerk Deutschlands in den Dammer Bergen befand: http://www.dammerbergsee.de 

Seit dem 21.04.1995 ist das NSG "Dammer Bergsee" in den heutigen Grenzen ausgewiesen. Heute ist das Naturschutzgebiet beliebter als je zuvor. Vor allem an schönen Tagen an den Wochenenden ist der Bergsee ein Magnet für Spaziergänger, Sportler und Naturliebhaber. Schautafeln am Bergsee erläutern auch nochmal diese Geschichte.







Hier ist gut beschrieben wie man den Dammer Bergsee erreicht: Lage und Anfahrt 



Hat man seinen PKW dann abgestellt gibt es mehrere Zuwegungen zum Bergsee, die nicht zu übersehen sind.











Uns begrüßte auch dieses "freundliche" Gesicht:



Um den Dammer Bergsee führen mehrere Wege, die man frei wählen kann. Am Hauptweg um den See gibt es auch immer wieder schöne Aussichtspunkte.











Den schönsten Ausblick hat man Richtung Süden über Damme hinweg bis zu den Höhenzügen im Osnabrücker Land.









Die Natur um den Bergsee ist sehr schön und das zu allen Jahreszeiten: Flora und Fauna



















Den Weg um den Bergsee nutzen neben vielen Wanderern, Familien und Ausflüglern auch viele Jogger und Walker.











Für Familien mit Kindern gibt es unterhalb vom Bergsee bei der Jugendherberge gelegen einen tollen Waldspielplatz.



Genaueres dazu werde ich zu einem späteren Zeitpunkt hier nochmal im Blog aufgreifen, denn bei unserer heutigen Wanderung sind wir am Waldspielplatz mal vorbei gegangen. Das Naturfenster am Bergsee (ein beliebtes Fotomotiv) haben wir uns aber angesehen.



Dann waren wir wieder zurück an der Steinfelder Straße. Der Rundweg um den Bergsee sind ca. 2,8 km und dauert ca. 30 Minuten. Je nachdem was man dort macht und wie lange man sich Zeit lässt, natürlich auch länger.

Ein schöner Wanderausflug, gerade auch für Familien nach dem Sonntagsbraten ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen