Montag, 6. August 2018

Steckbrief: Freiburg & Toskana & Allgäu Familienurlaub im Sommer


Wie schon hier beschrieben ging unser erster Urlaub in 2018 in den Sommerferien Richtung Süden. Diesmal stand auch keine Flugreise, sondern eine Autoreise an. Wenn wir schon in den USA viel fahren können, sollte das doch auch in Europa gut gehen.

Da es bis in die Toskana von uns aber ca. 1400km sind, wollten wir die Strecke nicht in einem Zug fahren, sondern uns auf dem Weg noch auf zwei Stopps genau in der Mitte gelegen, etwas ansehen.

Die Wahl fiel auf Freiburg und das Allgäu. Im Raum Freiburg blieben wir 3 Nächte, auf der Rückreise dann 5 Nächte im Allgäu. Dazwischen lagen dann zwei Wochen Toskana.

Es hat uns alles sehr gut gefallen. Die Abwechslung zwischen den Stationen war sehr groß. Die Kids haben auch in der Toskana gut mitgemacht. Wir hatten aber auch zwei Pool-Unterkünfte gebucht, so dass die Kids und wir uns nach den Besichtigungen immer gerne am Pool erholen konnten.

Wir haben viel gesehen und viel erlebt. Neben Freiburg waren wir in Frankreich in Colmar. In der Toskana haben wir die üblichen Sationen, Lucca, Pisa, Florenz, San Gimigiano und Siena aber auch kleinere und unbekanntere Orte besucht. Im Allgäu waren wir auf den Bergen wandern, haben lecker auf schönen Alpen Brotzeiten gemacht, waren am Schloss Neuschwanstein und sind mit der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands gefahren.

Die Unterkünfte waren alle empfehlenswert. Die Wohnungen bei Freiburg und im Allgäu waren top, die Unterkünfte in der Toskana gut bis sehr gut. In der ersten Unterkunft in der Toskana war es leider sehr heiß und es gab viele Mücken. Dafür hatten wir einen riesigen Pool.

Zwei heiße Tipps für Florenz möchte ich noch geben, die wir selber genutzt haben. Seit einiger Zeit gibt es eine tolle Strassenbahnverbindung von außerhalb der Stadt bis in die City. In Höhe des Stadtteils Scandicci ist eine Abfahrt "Villa Constanza", da gibt es einen riesigen Parkplatz, der direkt an die Straßenbahn T1 angebunden ist. Diese fährt in ca. 20 Minuten zum Hauptbahnhof (Station Alamanni Stazioni). Die Fahrkarte gibt es für nur 1,50€, das Parken auf dem Parkplatz ist kostenfrei, die Straßenbahn klimatisiert! Also viel besser als mit dem PKW in die Stadt hinein zu fahren!

Daneben solltet ihr die Karten für die Besichtigung des Domes und alles was dort dazu gehört unbedingt im Internet vorbuchen! Gerade in den Sommermonaten ist dort so viel los, dass man am vor Ort manchmal Pech hat und keine Tickets mehr für den selben Tag kaufen kann!

Ein weiterer toller Tipp: In Cerreto Guidi die "La notte de Isabella". Findet einmal im Sommer jedes Jahr statt und ist ein wirklich tolles und stimmungsvolles Mittelaterspektakel in einer sehr schönen, kleinen Stadt.


Steckbrief Freiburg & Toskana & Allgäu: 

1. Infos 

Karte:


2. Blogs/Infoseiten:
 
3. Unterkünfte

 
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen